Untergebracht wirst Du im "Doctors House" ganz in der Nähe zum Krankenhaus und nur wenige Meter
 vom Lake Nyasa entfernt.Das wohl schönste Haus im Ort (einige Teile sind 100 Jahre alt) verfügt über
 einen Aufenthaltsraum mit Wohn- und Essbereich, zwei Schlafzimmer, ein Bad mit Waschbecken,
 Dusche incl. Warmwasser und Toilette (zuletzt 2013 modernisiert) und eine große Terrasse.

 Einen Wecker braucht man in der Regel nicht, weil die Affen pünktlich zum Sonnenaufgang um
 ca. 6 Uhr über das Wellblechdach laufen. Es gibt Steckdosen, so wie wir sie in Deutschland haben.
 Strom ist in der Regel morgens und abends vorhanden. Tagsüber ist der Strom jedoch meistens abgestellt.

 
Während des Aufenthalts versorgt euch eine Köchin mit Essen und Tee oder Instantkaffee.
 Gekocht wird draußen auf dem offenen Feuer. Mit der Köchin sprichst Du Dich ab, was
 Du gerne gekocht haben möchtest. Saisonal gibt es unterschiedliches Obst- und Gemüse.

 An Grundnahrungsmitteln gibt es Brot und Butter sowie Kartoffeln und manchmal auch
 Nudeln. Fisch und Hühnchen bekommt wohl nirgendwo frischer als dort – entweder frisch
 gefangen oder frisch geschlachtet.